links nach rechts: Petra Henzner, Barbara Koehler-Schallwig, Therapiepferd SAEDIS, Petra Henke, Therapiepferd LEIKUR, Susanne Horn
links nach rechts: Petra Henzner, Barbara Koehler-Schallwig, Therapiepferd SAEDIS, Petra Henke, Therapiepferd LEIKUR, Susanne Horn

„Autoren lesen für einen guten Zweck“ überreicht Spendenscheck an Freudenschimmer e.V.

 

Am 21. April überreichte Susanne Horn, die Initiatorin der Veranstaltungsreihe „Autoren lesen für einen guten Zweck“, in Idstein einen Spendenscheck an Freudenschimmer e. V. Der Erlös von 400 Euro stammt von der hessischen Premierenveranstaltung am 7. April im Kurfürstensaal der Hochheimer Terrasse. Karin Büchel und Ralf Schwob lasen an diesem Abend brilliant aus ihren Werken und begeisterten alle Anwesenden.

Bei sommerlichen Temperaturen in tiefen entspannter Atmosphäre, umgeben von Therapiepferden und Therapiehund Bolle, trank man zuerst Kaffee und schlemmte leckeren Kuchen. Bei der anschließenden Scheckübergabe durften die freundlichen Vierbeiner selbstverständlich auch nicht fehlen, schließlich sind SIE oft der rettende Anker für die Patienten.

Susanne Horn und ihr Mann Jürgen sind fasziniert über die Ausstrahlung und offene Art der Tiere und sind froh mit der Spende etwas zu diese sehr wichtige Arbeit beisteuern zu können. Der Verein unterstützt deutschlandweit Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen, psychischen, psychosomatischen und psychiatrischen Störungen, denen eine tiergestützte Therapie helfen könnte. Voraussetzung ist, dass die Krankenkasse und/oder Sozialkasse keine Mittel dafür bereitstellt und die Betroffenen nicht selbst dafür aufkommen können.

Aus diesem Grund fände es die Initiatorin schön, wenn noch mehr Menschen spenden. Infos über Freudenschimmer e. V. findet man auf der Homepage www.freudenschimmer.de. Überweisungen sind auf dem Konto IBAN: DE47 5109 1700 0017 5946 05 (vr bank Untertaunus eG) stets willkommen.

Im Herbst wird es weitere Lesungen der Veranstaltungsreihe

„Autoren lesen für einen guten Zweck“ in Hessen und Rheinland-Pfalz geben. Genauere Informationen dazu finden Sie auf der Autorenseite www.susannehorn.jimdo.com.

Bilder (Jürgen Horn)

Bild - Scheckübergabe von links nach rechts:

Petra Henzner, Barbara Koehler-Schallwig, Therapiepferd SAEDIS, Petra Henke, Therapiepferd LEIKUR, Susanne Horn

Hier ein sehr schöner Kurzfilm über Freudenschimmer e. V. 

www.youtube.com/watch?v=5jtR87YmeBg&feature=sha


Hochheim: Autoren lesen für einen guten Zweck

 

Hochheim - Rund 40 Zuhörer hatten sich in den stilvollen Saal der „Hochheimer Terrasse“ versammelt, um den Geschichten der drei AutorInnen zu lauschen. „Schön, dass so viele der Einladung zu „Autoren lesen für einen guten Zweck“ gefolgt sind. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und unsere Gäste waren sehr spendabel“, lächelte Susanne Horn, die Initiatorin der Autorenlesung.

 

Die Gäste durften einer Kurzgeschichte aus der Anthologie „Mein Herz am Meer“ von Susanne Horn lauschen. Danach wurde in die Krimiwelt eingetaucht: Ralf Schwob las aus seinem Rhein-Main-Krimi „Last Exit – Geotheturm“ und Karin Büchel aus ihrem Rheinland-Krimi „Die Toten vom Ennert“.

 

Nach der Lesung wurden die Zuhörer von Petra Henke, Meike Lohbeck und Miriam Bolle über die Arbeit von Freudenschimmer e. V. informiert. Ziel des Vereins ist es Patienten und Therapeuten zusammenzubringen. Der Verein finanziert rein über Spendengelder Therapieeinheiten, um kranken Menschen zu helfen, die nicht selbst dafür aufkommen können. Durch diese sehr wertvolle Arbeit wird den Patienten nicht nur ein Freudenschimmer geschenkt, sondern auch ihre gesundheitliche Situation ändert sich in kleinen Schritten zum Positiven. Eine tolle Arbeit, die alle ehrenamtliche Helfer hier leisten.

 

Dank der Lesung kann dem Verein Freudenschimmer e. V. in den nächsten Tagen 400 Euro überreicht werden.

 

Susanne Horn ist erfreut, dass ihr Konzept:  Unterschiedlichen Autoren die Möglichkeit geben, ihre Werke vorzustellen, damit das Publikum zu unterhalten und noch etwas Gutes zu tun – so gut angenommen wird. Die Planung für die Herbstlesungen beginnt in Kürze, die Zusagen von weiteren Autoren hat sie schon.

 

Aber erst einmal heißt es, die nächste Veranstaltung von „Autoren lesen für einen guten Zweck“, am kommenden Samstag im alten Forsthaus „Lauschhütte“ in 55442 Daxweiler noch weiter zu bewerben, um zahlreiche Spenden für den Wünschewagen Rheinland-Pfalz zu bekommen.